Stiefeletten R.POLAŃSKI 0926 Róż Pudrowy Zamsz 73f901

Stiefeletten R.POLAŃSKI                                                      0926 Róż Pudrowy Zamsz 73f901Stiefeletten R.POLAŃSKI                                                      0926 Róż Pudrowy Zamsz 73f901Stiefeletten R.POLAŃSKI                                                      0926 Róż Pudrowy Zamsz 73f901Stiefeletten R.POLAŃSKI                                                      0926 Róż Pudrowy Zamsz 73f901Stiefeletten R.POLAŃSKI                                                      0926 Róż Pudrowy Zamsz 73f901Stiefeletten R.POLAŃSKI                                                      0926 Róż Pudrowy Zamsz 73f901Stiefeletten R.POLAŃSKI                                                      0926 Róż Pudrowy Zamsz 73f901Stiefeletten R.POLAŃSKI                                                      0926 Róż Pudrowy Zamsz 73f901
Home | Lokales | Warten, bis der Arzt kommt
Notaufnahme
Der Haupteingang des Stätischen Klinikums Lüneburg. (Foto: t&w)

Stiefeletten R.POLAŃSKI 0926 Róż Pudrowy Zamsz 73f901

9. September 2018

Stiefeletten SEE BY CHLOÉ SB31147A Nero 999bugatti Sneaker Günstige und langlebige Schuhe,Schuhe NIKE-Presto Fly Se 908020 603 Team Red/Team Red/Gym Red/Sail,EVITA Damen Pumps Günstige und langlebige Schuhe,ROMIKA Pantoletten Günstige und langlebige Schuhe,RIEKER Stiefelette Günstige und langlebige Schuhe,Marian Pumps Damen 11511764JD Gute Qualität beliebte Schuhe,Halbschuhe GEOX D Annya C D745FC 00085 C4002 NavyMy Grey Stiefelette Damen 44866821WU Gute Qualität beliebte SchuheSchuhe Reebok-Workout Plus 2759 Wht/Royal,GABOR Ankle-Boots Günstige und langlebige SchuheLegero GORE-TEX® Boots in Farbe anthrazit um 53% reduziert online kaufen,Sneakers NEW BALANCE WRT96EAA Beige,Schuhe adidas Nmd_R1 Stlt Pk CQ2391 Core Black/Utility Black/Solar Pink,Sneakers GUESS-FMCRL3 SUE12 BEIGE Günstige und langlebige Schuhe,Deimille Pumps Damen 11448886BC Gute Qualität beliebte Schuhe,Meindl Ovaro GORE-TEX Wanderstiefel in Farbe grau/blau um 18% reduziert online kaufenStiefel PEPE JEANS-Melting Heritage New PMS50155 Factory Blk 997Paul Green Mokassin in Farbe taupe um 48% reduziert online kaufen,Schuhe adidas-adi-ease DB0404 Cblack/Scarle/Ftwwht Günstige und langlebige Schuhe,Sneakers MARC O POLO 801 14413501 103 Navy/Black 501Sneakers GEOX-U Box C U82R3C 022FU C1415 Lt Grey/Stone,heine Pantolette Günstige und langlebige Schuhe,Schuhe NEW BALANCE-MRUSHBP3 Schwarz Günstige und langlebige Schuhe,Halbschuhe NIK-04-0574-01-5-04-02 Rudy Günstige und langlebige Schuhe,Stiefeletten HELLY HANSEN Elena Astr 112-41.991 Jet Black/Natura/Port/Blush/Soccer GumPaul Green Sneaker in Farbe schwarz günstig online kaufen,Schuhe ON Cloud 000019 Denim/White 4026Halbschuhe HISPANITAS Creta-7 HV87089 Jeans,Schuhe NIKE-Sb Portmore II Solar 880266 001 Black/Dark Grey/White,

Lüneburg. Die Blutwerte sahen bedenklich aus. Die Hausärztin schickte den Lüneburger Manfred Frank (71) mit einer Einweisung in die Notaufnahme des Lüneburger Klinikums. Er leidet unter der neurologischen Erkrankung Myasthenie. Er hatte Schüttelfrost und Angst, einen spontanen Atemstillstand erleiden zu können. Schließlich verließ er das Klinikum am späten Abend auf eigenen Wunsch, bevor er von einem Neurologen untersucht werden konnte. Von vier Stunden Wartezeit ist auf dem Entlassungsschein die Rede. Ein Fehler. Nachweislich verbrachte der 71-Jährige mehr als acht Stunden im Bereich der Notaufnahme, das geht auch aus dem Behandlungsbericht hervor.

Es war der Dienstag der vorvergangenen Woche. Manfred Frank wurde von seiner Ehefrau gegen 13.30 Uhr in die Lüneburger Notaufnahme begleitet. Und wartete. „Mir ging es echt beschissen“, sagt er. Für eine Untersuchung wurde ihm in der Klinik abermals Blut abgenommen. Die Ergebnisse lagen gegen 15 Uhr vor. Schlauer war Frank aber immer noch nicht und wartete auf einen Arzt. Irgendwann habe er sich nicht mehr allein aufrechthalten können und erhielt einen Platz auf einer Liege im Stationsflur. Gegen 20 Uhr untersuchte ihn eine Internistin, bat ihn allerdings danach, noch etwas zu warten. Ein Neurologe müsse sich seinen Fall noch einmal anschauen. Nach weiteren rund zwei Stunden hatte Frank genug und verließ die Klinik.

Produktinformationen

Dies ist das neue Angebot von der Marke R.Polański. Das Außenmaterial ist aus Naturleder - Wildleder. Der Schuh gewinnt durch den Absatz an Attraktivität. Die Höhe beträgt: 3,5 cm. Das Innenfutter ist aus Leder. Die Einlage ist aus Leder. Die bequeme Einlage ist aus Kunststoff. Die Details unterstreichen der Fasson Gold-Metall, Kunststoff. Interessantes Angebot für kältere Tage.

Risiko im Nachhinein schlecht zu beurteilen

Die LZ bat die Gesundheitsholding Lüneburg um Stellungnahme zu dem Fall. Sprecherin Angela Wilhelm sagt: „Erfreulicherweise ergab sich sowohl während der Ersteinschätzung als auch bei der späteren ärztlichen Untersuchung kein Hinweis auf eine akute Gefährdung des Patienten. Ansonsten wäre auch keine ambulante Behandlung, sondern eine stationäre Aufnahme erfolgt.“ Patienten mit einer myasthenen Krise seien in der Regel „nicht in der Lage, sich eigenständig vorzustellen und zeigten neurologische Ausfälle“. Wilhelm sagt dazu grundsätzlich: „Eine lebensbedrohliche Situation im Sinne eines Atemstillstands ist bei einem neurologisch unauffälligen Myasthenie-Patienten mit bereits begonnener Infektbehandlung ohne Fieber aus neurologischer Sicht nicht anzunehmen.“ Inwiefern so ein Risiko bei Manfred Frank bestanden haben könnte, lässt sich im Nachhinein wohl nur schlecht beurteilen, da eine Untersuchung durch einen Neurologen in der Notaufnahme gar nicht mehr stattgefunden hatte.

Und wie kommt es zu dem großen Zeitunterschied auf dem Entlassungsschein? Wilhelm sagt: „Herr Frank hat sich bedauerlicherweise tatsächlich deutlich länger als vier Stunden in der Notaufnahme des Klinikums aufgehalten. Rückblickend ist die Abschätzung der Wartezeit mit vier Stunden nicht nachzuvollziehen und möglicherweise durch den Dienstantritt der behandelnden Ärztin zu erklären, der nach der Ankunft des Patienten lag.“ Die Ersteinschätzung des gesundheitlichen Zustands habe eine „sehr niedrige Dringlichkeitsstufe“ ergeben, sodass andere Patienten mit höherer Stufe, darunter zwei Schlaganfälle, vorgezogen wurden. Wilhelm: „Selbstverständlich bedauern wir die sehr lange Wartezeit bis zur ärztlichen Erstbehandlung außerordentlich.“

Von Dennis Thomas

© 2018 Alle Rechte vorbehalten.